ZweiPunkt Blog

Shopware 5 vs 6 – Die Unterschiede

Autor: Caro

Mit dem Release von Shopware 6 stellen sich viele Shopware 5 Nutzer die Frage, welche Shopware Version sie zukünftig nutzen sollten. Doch nicht nur Händler die bereits Shopware nutzen, sondern auch jene die einen Online Shop erstellen wollen sollten sich mit dieser Frage beschäftigen. Die Shopware Versionen 5 und 6 unterscheiden sich in einigen Bereichen. Sowohl im Aufbau des Backends als auch im Funktionsumpfang kamen mit Shopware 6 einige Veränderungen.

Die Unterschiede zwischen Shopware 5 und 6 im Überblick

Shopware 5 und 6 unterscheiden sich in einigen Bereichen. Während Shopware 5 ein bereits lang etabliertes System ist, verfügt Shopware 6 über weniger Jahre an Erfahrung. Shopware 6 ist jedoch ein völlig neues Shopsystem, welches viele Vorteile mit sich bringt. Im Folgenden haben wir für Dich einmal die wichtigsten Unterschiede zwischen SW5 und SW6 gegenübergestellt.

Shopware 5 Shopware 6
Grundlegende SEO-Tools Erweiterte SEO-Funktionen
Anpassungen für unterschiedliche Kanäle notwendig Headless Commerce mit API-Ansatz
Feste Verknüpfung von Front- und Backend Unabhängigkeit von Front- und Backend durch API-First-Ansatz
Responsive Design nur für Frontend Responsive Design auch im Backend
Einschränkungen der Einkaufswelten auf einigen Endgeräten Erlebniswelten, die auf allen Geräten nutzbar sind
Einfach Medienverwaltung Erweiterte Medienverwaltung
Externe Payment Plugins notwendig PayPal als Standard-Payment-Plugin sofort verfügbar
Mehrere Variantenartikel mit einem Hauptartikel Eigenständige Varianten
Subshops Verkaufskanäle
Viele Pluginerweiterungen verfügbar Im Laufe der Zeit immer mehr Plugins verfügbar
Updates & Support bis 2024 Updates & Support auch nach 2024
Kein Rule-Builder Rule-Builder

Die Vorteile von Shopware 5

Shopware 5

Beide Versionen von Shopware bringen ihre Vorteile mit sich. Ein großer Vorteil von Shopware 5 ist die jahrelange Erfahrung die mit diesem Shopsystem sowohl durch Nutzer als auch durch Entwickler gesammelt werden konnte. Hierdurch sind viele Plugins zur Erweiterung Deines Online Shops im Shopware Store verfügbar. Sicherheitsupdates sind laut Shopware noch bis 2024 verfügbar. Fällt danach der Support seitens Shopware für die Version 5 weg, so sollte

über einen Wechsel auf Shopware 6 nachgedacht werden. Wenn Du dich bereits vorher entschließt, Deinen Shopware Shop auf die Version 6 umstellen zu wollen, so stehen wir Dir hierbei jederzeit gerne zur Verfügung. Mehr über die Migration von Shopware 5 auf Shopware 6 erfährst Du hier.

Die Vorteile von Shopware 6

Shopware 6

Shopware 6 bringt ebenfalls einige Vorteile mit sich. Die verfügbaren Plugins werden mit der Zeit immer mehr, sodass es irgendwann mehr Shopware 6 Plugins als Shopware 5 Plugins geben wird, wenn der Support und die Entwicklung für Shopware 5 endet. Shopware 6 ist ein völlig neues System mit vielen Vorzügen. Eine der wichtigsten Neuerungen ist das Headless Commerce. Hierdurch sind das Front- und das Backend Deines Online Shops völlig unabhängig voneinander. Auf diese Art und Weise kannst Du Anpassungen im Frontend vornehmen, ohne das Backend zu berücksichtigen und umgekehrt. Shopware 6 wurde mit dem API-First-Ansatz ausgestattet. Hierdurch sind Prozesse wie z.B. die Einrichtung von Schnittstellen viel einfacher als zuvor. Auch für Dich als Online Händler wurde das Backend neu aufgebaut. Die Administratoroberfläche ist nun wesentlich übersichtlicher, responsive, und einfacher zu bedienen. Die neuen Erlebniswelten bieten jede Menge Möglichkeiten zur Individualisierung von Landingpages, Kategorieseiten und Produktdetailseiten. Ebenfalls ein absolutres Highlight ist der Rule-Builder. Mit diesem ist es Dir möglich, unterschiedliche Regeln für verschiedene Kunden festzulegen und so eine flexible Geschäftslogik anzuwenden.

Die Shopware 6 Roadmap

Je länger Shopware 6 auf dem Markt ist, desto mehr Neuerungen und Plugins erscheinen für diese Version. Welche neuen Funktionen hinzukommen, kannst Du jederzeit in der Roadmap von Shopware nachlesen. Dort erhältst Du einen Überblick darüber, welche Erweiterungen Du in naher und ferner Zukunft für Deinen Shopware 5 Online Shop erwarten kannst. Außerdem siehst Du auch, welche Neuerungen kürzlich veröffentlicht wurden.

So wechselst Du von Shopware 5 auf Shopware 6

In Shopware 5 kann man durch ein Update jederzeit auf die nächst höhere Version wechseln. Ein Wechsel über ein Update von Shopware 5 zu 6 ist jedoch nicht möglich, da es sich bei Shopware 6 um ein völlig neues Produkt handelt. Die Unterschiede zwischen SW 5 und SW 6 sind zu groß, um dass ein Shop einfach von einer Version zur nächsten übertragen werden kann. Zuerst muss geprüft werden, ob die notwendigen Systemvoraussetzungen erfüllt werden. Dazu zählt einerseits das Betriebssystem, andererseits aber auch Themen wie z.B. die Speicherkapazität Deiner Hosting-Lösung. Werden alle Systemvoraussetzungen erfüllt, so geht es an den Umzug Deines Online Shops. Hierbei können einige Daten importiert werden, manche wie z.B. die Einkaufswelten können jedoch nicht übernommen werden aufgrund der neuen verwendeten Technologie. Lass Dich gerne von uns beraten, welche Shopware Version für Dich am besten geeignet ist, und wie ein Umzug von SW5 zu Shopware 6 stattfinden kann. Kontaktiere uns dazu ganz einfach per Mail oder telefonisch.

Du hast weitere Fragen? Kontaktiere unseren Experten!


Du hast Fragen zum Beitrag oder zu anderen Themen die das Projektmanagement oder Shopware generell betreffen? Dann kontaktiere Caro