ZweiPunkt Blog

Hosting-Anbieter wechseln: Was ist zu beachten?

Autor: Dennis

Es gibt viele Gründe, wieso ein Wechsel des Hosting Anbieters sinnvoll ist. Häufig ist man mit der Leistung des bisherigen Anbieters unzufrieden und sucht deshalb nach einer neuen Hosting-Lösung.

Wann macht ein Wechsel des Hosting-Anbieters Sinn?

Datenschutz ServerJeder weiß: Lange Ladezeiten führen zu Kaufabbrüchen. Leider ist es zu oft der Fall, dass der falsche Webhosting Anbieter gewählt wurde und der Online Shop sehr langsam lädt. Um das Maximum aus Deinem Online Shop rauszuholen, solltest Du daher den bestmöglichen Hosting-Anbieter wählen. Auch die mangelnge Qualität des Kundenservices bei Deinem Hosting-Dienstleister oder der verfügbare Funktionsumfang können Gründe für einen Wechsel sein. Beim Anbieter Deines Webhostings solltest Du darauf achten, dass der Support jederzeit erreichbar ist. Nur ein Hoster, der in dringenden Situationen jederzeit zur Stelle ist, kann auch rechtzeitig reagieren im Fall von Störungen und Ausfällen. Noch schlimmer als lange Ladezeiten sind natürlich Serverausfälle. Bei vielen Providern kommt es häufig zu Serverausfällen, wodurch Dein Online Shop nicht mehr erreichbar ist. Diese Ausfälle bedeuten jedes Mal verärgerte Kunden und vor allem Umsatzeinbußen. Auch die fehlende Sicherheit ist oft einer der Gründe, wieso ein Hosting-Anbieter gewechselt werden sollte. Dein Online Shop sollte jederzeit vor externen Angriffen geschützt sein. Doch auch hinsichtlich des Datenschutzes ist ein sicherer Server notwendig. Wenn ein Hosting-Anbieter keinen sicheren Server anbietet, so sollte der Webhoster gewechselt werden. Neben den genannten gibt es natürlich auch noch viele weitere Gründe, die zu einem Hosting-Wechsel führen können. Achte beim Abschluss Deines Webhosting-Vertrages also neben den Konditionen auch besonders auf die Sicherheitsbedingungen, die Verfügbarkeit des Supports und die Performance der Server.

Was Du vor dem Wechsel Deines Hosting Anbieters beachten solltest

DatenschutzBevor Du den Wechsel Deines Hosting Anbieters in Angriff nimmst, solltest Du auf ein paar Dinge achten. Zuerst einmal solltest Du prüfen, welche Domains Du gebucht hast. Manchmal werden bei Abschluss des Hosting-Vertrages sicherheitshalber unterschiedliche Domains gebucht. Wenn Du einige von diesen jedoch nie gebraucht hast und auch zukünftig nicht wirst, so solltest Du sie entfernen. Als nächstes musst Du Dir Gedanken darüber machen, welche Hosting-Ressourcen Du benötigst. Ist Dein Online Shop vielleicht stark gewachsen seit Abschluss des letzten Hosting-Vertrages? Oder entsprechen die von Dir gebuchten Ressourcen überhaupt Deinem Hosting-Bedarf? All das sind Fragen, die Du zuerst klären solltest, bevor Du Dich nach einem neuen Hosting-Anbieter umsiehst.

So funktioniert ein Wechsel des Hosting Anbieters

Ein Umzug des Hostings kann mit viel Arbeit verbunden sein. Der Wechsel von einem zu einem anderen Webhosting Anbieter sollte professionell durchgeführt werden. Nachdem die unterschiedlichen Hosting-Lösungen verglichen und die optimale Hosting-Möglichkeit gefunden wurde, geht es an den Umzug. Ein Umzug des Hostings enthält meist die folgenden Schritte:

  • Datensicherung vor dem Hosting-Umzug: Um auch nach dem Umzug Deines Hostings jederzeit auf alle vorher erstellten Daten zugreifen zu können, ist eine Sicherung dieser Daten notwendig. Es sollte daher vor dem Providerwechsel eine Kopie Deines gesamten Online Shops erstellt und gesichert werden.
  • AUTH-Code: Damit der Wechsel Deines Providers stattfinden kann, benötigst Du einen AUTH-Code. Dieser dient als Passwort und gleichzeitig als Nachweis, dass die Domain, die umgezogen werden soll, auch wirklich Deine ist. Den AUTH-Code forderst Du bei Deinem bisherigen Hosting Anbieter an und teilst ihm hier gleichzeitig mit, dass Du Deinen Anbieter wechseln wirst.
  • Anmelden beim neuen Hosting-Anbieter: Nachdem Du den AUTH-Code erhalten hast, kannst Du Deinen Shop bei Deinem neuen Webhosting Anbieter anmelden. Die Anmeldung beim neuen Hosting Anbieter funktioniert ganz einfach über ein Formular.
  • Datenübertragung auf den neuen Server: Nach erfolgreicher Anmeldung bei Deinem neuen Hosting Anbieter kann nun begonnen werden, die bisherigen Daten Deines Online Shops auf den Server des neuen Webhosters zu übertragen.

Keine Panik beim Provider-Wechsel – Wir unterstützen Dich!

WebhostingUnsere Webhosting-Lösungen zeichnen sich durch starke Server und hohe Leistung für Deinen Online Shop aus. Unser Hosting-Support ist jederzeit zur Stelle, wenn es mal brennt oder wenn Fragen aufkommen. Selbst wenn nur eine der oben genannten Bedingungen bei Deinem aktuellen Hoster nicht Deinen Vorstellungen entspricht, macht ein Anbieter-Wechsel Sinn. Der Aufwand eines Hosting-Umzugs ist nichts, gemessen an der Steigerung Deines Erfolges nach dem Provider-Wechsel. Durch schnellere Ladezeiten und einen Online Shop ohne Ausfälle generierst Du höhere Umsätze. Dank hoher Sicherheitsvorkehrungen ist Dein Online Shop vor Hackerangriffen geschützt ebenso wie die Privatsphäre Deines Kunden. Damit der Umzug Deines Online Shops oder Deiner Webseite erfolgreich vonstatten geht, ist es wichtig, dass die bisherigen Daten vollständig übertragen werden. Für die Übertragung der Daten vom alten auf den neuen Server ist meist der Kunde selbst verantwortlich. Wir unterstützen Dich jedoch beim gesamten Umzug Deines Webhostings. Wir beraten Dich, welches Hosting das beste für Deinen Online Shop ist. Gleichzeitig führen wir auch den Umzug des Hosting-Anbieters für Dich durch. Die Anmeldung für ein Webhosting bei uns ist ganz einfach über unser Formular durchzuführen. Hier gibst Du lediglich die wichtigsten Informationen über Dich und Deine Domain an. Danach sendest Du das Formular ab und erhältst von uns eine E-Mail in welcher Du Deinen Hosting-Umzug bestätigst.

Du hast weitere Fragen? Kontaktiere unseren Experten!


Dennis

Als Leitung der Webentwicklung bringt Dennis jahrelange Erfahrung aus unterschiedlichsten Projekten mit ein. Du hast Fragen zu Themen die Webentwicklung oder das Hosting von Online Shops betreffend? Dann kontaktiere Dennis.



Geschäftsführer

Wie können wir Dir weiterhelfen?

Geschäftsführer